Countdown zum ersten Punktspiel

Am Sonntag beginnt für die Erste wieder die Saison. In diesem Jahr gilt es, in der starken Kreisliga trotz einiger Ab- und Zugänge eine gute Rolle zu spielen.

Für das neue Trainerteam gab es dabei während der Vorbereitung einige gute sowie schlechte Spiele, dabei endete die Vorbereitung eher negativ. Nichtsdestotrotz ist bis zum Punktspiel gegen Tuspo Nürnberg noch etwas Zeit, um sich auf den nächsten Gegner vorzubereiten.

Letzten Sonntag spielen die erste und zweite Mannschaft gegen den TSV Markt Erlbach. Die Zweite zeigte trotz einem Mann weniger eine gute Partie. Vor dem Spielstart ist noch hervorzuheben, dass die Gastgeber einem 10-gegen-10 Spiel entgegenkamen. Dadurch konnte die Zweite, die durch einige kurzfristige Absagen nur zu zehnt waren, das Spiel bestreiten. In der Anfangsphase hatten die Erlbacher die deutlich höheren Spielanteile und kamen auch recht zügig zu ihren Treffern. Der ASV lief meistens nur hinterher, konnte aber eigene sehenswerte Kombinationen erspielen, lediglich ein Torerfolg blieb ihnen verwert. Die erste Halbzeit gehörte trotzdem klar den Gastgebern. In der zweiten Halbzeit konnte der ASV die Leistung steigern und den Ehrentreffer durch Ay erzielen. Die ASV Reserve hat bis zum ersten Punktspiel gegen SV Eyüp Sultan Nbg. II noch zwei Wochen Zeit.

Die Erste hatte ebenfalls gegen TSV Markt Erlbach getestet und auch wie am Freitag verlor man hoch. Die Gastgeber hatten hier auch sehr früh im Spiel die Kontrolle übernommen und ließen die Fürther nicht ins Spiel kommen. Nach einer halben Stunde erzielte Engst den 1:0-Halbzeitstand.

Eine Viertelstunde nach der Halbzeit hatte der ASV die schwächste Phase. Der Gegner konnte innerhalb von 2 Minuten 2 mal durch Scheiderer und Pfaffenberger treffen. 15 Minuten vor Ende konnte Maußner den Ball von der gegnerischen Abwehr erobern und legte für Ballatore auf. Im Gegenzug bekam Scheiderer das 4:1 vorgelegt. Der ASV kam noch durch einen Elfmeter von Wolf zu einem weiteren Treffer, zuvor setzte sich Wolf von der rechten Außenbahn bis zum Strafraum durch. Das letzte Wort hatten aber die Erlbacher, die kurz vor Schluss durch Scheiderer das 5:2 besiegelten.

Am Sonntag reist die Erste zu ihrem ersten Pflichtspiel gegen Tuspo Nürnberg ab 14 Uhr.

Hinterlasse einen Kommentar