Zweite Niederlage in Folge zieht Erste tiefer in den Keller

Die Erste hat in ihrem zweiten Heimspiel gegen den FC Bayern Kickers wichtige Punkte liegen gelassen. Für die Gäste war es ein wichtiger Sieg, konnten sie so die Fürther in die Abstiegsränge halten.

Für die erste Mannschaft des ASV Fürth begann die Partie noch relativ gut. Es standen zwei ebenbürtige Mannschaften auf dem Platz, die beide zu ihren wenigen Chancen kamen. Dies kippte nach einer halben Stunde mit dem ersten Tor der Gastgeber, eine Hereingabe auf den langen Pfosten konnte in den Fünfer geköpft werden. Siriy reagierte am schnellsten und köpfte wiederum aus kurzer Distanz in Richtung ASV-Tor. Jetzt hatten die Bayern Kickers immer mehr das Zepter in der Hand, das Kombinationsspiel der Gastgeber schwand immer weiter oder führten zu Fehlpässen.

In der zweiten Halbzeit dauerte es eine Viertelstunde, bis die Gäste zu ihrem nächsten Treffer kamen, wenn auch mit Hilfe des Unparteiischen, der einen fragwürdigen Elfmeter gab. Aydin trat an und verwandelte platziert zum 0:2 – Döllfelder ahnte die Ecke, konnte den Schuss allerdings nicht parieren. Drei Zeigerumdrehungen später gelang Schlabschli sehenswert das dritte Tor der Bayern Kickers und besiegelte so die Fürther Niederlage.

In den nächsten 2 Wochen hat unsere Erste gleich 4 Aufgaben zu bewältigen, zuerst geht es zum DJK Nbg.-Eibach am Donnerstag, den 29.08. ab 18 Uhr.

Hinterlasse einen Kommentar