Niederlagenserie reißt auch bei SGV Nürnberg nicht ab

Eine weitere enttäuschende Niederlage reiht sich im Spiel gegen den Fusionsverein SGV Nürnberg-Fürth ein. Alle Tore fielen dabei in der 2. Halbzeit.

Am Donnerstagnachmittag bestritt die Erste eine Auswärtspartie gegen den SGV Nürnberg. In der ersten Halbzeit hatten die Nürnberger den höheren Ballbesitzanteil, konnen diesen aber nicht in Tore ummünzen. Die Defensive des ASV stand recht stabil und ließ nur wenige Chancen zu. Wenn es gefährlich wurde, war zuletzt starke Keeper Döllfelder zwei Mal zur Stelle und vereitelte die Führung der Gastgeber. Beide Mannschaften verbrachten die Pause torlos.

Nach der Halbzeit hatte die SGV den besseren Start. Über die rechte Seite folgte nach einem starken Dribbling der Abschluss auf das ASV-Tor, der vom Keeper zur Ecke geklärt wurde. Der anschließende Eckball wurde wieder von Döllfelder geklärt, doch das Glück war für die nächste Hereingabe wohl aufgebraucht. In der 49. Minute kam Rodriguez Alonso per Kopfball zum Führungstreffer. Für die 74. Minute kann man wieder den vorigen Satz nehmen, denn der zweite Treffer gelang den Gastgebern ebenfalls aus einem Eckball durch Pfeifer. Sechs Zeigerminuten später wurde Rodriguez Alonso der nächste Treffer zugesprochen, auch nach einem Eckball. Nach einer Verlängerung des Gegners misslang der Klärungsversuch von Güner und der Ball prallte an die Latte ins Tor. Den Ehrentreffer gelang dem Torjäger der Südstädter Ballatore kurz vor Schluss.

Das nächste Spiel findet auf heimischen Boden statt. Am Sonntag empfangen wir die Turnerschaft aus Fürth.

Hinterlasse einen Kommentar