shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00 
Warenkorb ansehen Kasse

ASV Fürth 1:0 SpVgg Mögeldorf

Siegesserie der Ersten ausgebaut / Punktgewinn für die Zweite

Mögeldorf hatte über die gesamte Spieldauer zwar mehr Ballbesitz, aber konnte damit herzlich wenig anfangen.

Der ASV machte von Beginn die Räume eng und hatte kaum Probleme, weil es beim Gast zu langsam ging, um in Position zu kommen. Durch viel Laufarbeit, Einsatz und Wille ließ die Heimelf den Gegner nie zur Entfaltung kommen. Die einzige Torchance für den Tabellenführer resultierte aus einem Freistoß aus 20 Metern, den Döllfelder aber überragend parierte. Die Heimelf ihrerseits hatte offensiv in Durchgang Eins kaum Nennenswertes.

Auch im zweiten Durchgang sollte sich lange nichts ändern, der ASV stand gut und Mögeldorf fiel nichts ein, um hinter die Abwehr zu kommen, zudem liefen sie gefühlt zigmal ins Abseits. In der 72. Minute hatte Ballatore die Chance auf 1:0 zu stellen, als er seinem Gegenspieler entwischte, aber seinen Schuss aus 14 Metern konnte der Schlussmann zur Ecke abwehren. Nun nahm das Spiel etwas an Fahrt auf und nur drei Minuten später reagierte Döllfelder wieder Klasse gegen Grätz. Die Heimelf gewann nun Bälle im Mittelfeld und versuchte zum Erfolg zu kommen und so einen nutzte Rupprechter auf Zuspiel von Ballatore, als er am Strafraum Maß nahm und trocken zur Führung abschloss. Wieder nur drei Minuten später konnte Ballatore zum 2:0 erhöhen, aber der Torhüter reagierte gut mit einer Fußabwehr. Mögeldorf versuchte bis zum Schluss den Ausgleich zu erzielen, aber die Heimelf ließ nichts mehr zu und verdiente sich mit Leidenschaft die drei Punkte.

Auch die Zweite bestritt ihr Spiel an der Magazinstraße. Gegen den SV Seukendorf musste man fast kampflos im Auftaktspiel eine 5:1-Niederlage hinnehmen. Umso besser aufgestellt war die Mannschaft an diesem Spiel. In der ersten Minute hatte Walch eine Chance, früh in Führung zu gehen. Nach dem Ballgewinn im Mittelfeld ging er auf die Reise, konnte allerdings den Torhüter nicht bezwingen. Gleich zweimal wurde die Abwehr der Seukendorfer durchbrochen, trotzdem blieb es weiterhin 0:0. Der ASV war defensiv stabil und ließ selten Vorstöße der Gäste zu. Nach 22. Minuten tat sich eine Lücke auf und nach einer Hereingabe aus dem Halbfeld stieg Herzog am Höchsten und platzierte den Kopfball neben den Pfosten. Diese plötzliche Führung verunsicherte die Mannschaft aus der Magazinstraße und so gelang wenig nach vorne

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Feldner nach einem Missverständnis der Fürther Abwehr zum 0:2. Zur Pause stellte der ASV auf eine Doppelspitze um. Nach einer Anlaufzeit und dem erneuten Gegentreffer war wieder das Spiel nach vorne möglich. Nach 62 Minuten gelang dem Gastgeber der Anschlusstreffer durch Kaab. 3 Zeigerumdrehungen später staubte Kaab nach einem Schuss von Hamada zum Ausgleich ab. Die Fürther machten in der Endphase Druck auf den Siegtreffer, den letzten Eckball konnte Keskin aber nicht auf Tornähe bringen und so war es für den ASV am Ende ein 4-Punkte-Wochenende.

Hinterlasse einen Kommentar